Skip to content

Stimmtipp – Das Instrument

Februar 14, 2013

Das Instrument

Um Töne oder Klänge zu erzeugen, benötigen wir einen Gegenstand, ein Instrument. Das Instrument für die Stimme ist der Körper mit seinem Knochengerüst sowie den Muskeln und Sehnen.

Die Stimme verrät Ihre Stimmung. Fühlen Sie sich in Ihrem Körper müde und erschöpft, klingt die Stimme anders als in einer vitalen und lebendigen Situation. Der erste Tipp heißt deswegen:

Sorgen Sie dafür, dass Sie sich wohlfühlen.

Dazu ein paar Anregungen:

Stillen Sie Ihre Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst, Wohlfühlkleidung.

Achten Sie darauf, dass Sie sich immer wieder zwischendurch entspannen (z.B. durch Dehnen und herzhaftes Gähnen), denn jede Verspannung wirkt auf die Stimme. Lesen Sie dazu auch den Artikel Gähnen macht cool.

Klopfen Sie mit lockeren Fäusten Ihre Beine, Ihr Kreuzbein, den Brustkorb und Ihre Arme. Lassen Sie dazu Ihre Lippen flattern wie ein schnaubendes Pferd. Wenn Sie Lust haben, schnauben Sie hörbar: probieren Sie unterschiedliche Tonhöhen.

Viel Vergnügen!

Advertisements

From → Stimmtraining

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: